Hier findest du Tipps und Empfehlung für deine erste Fotoausrüstung als Einsteiger in die Fotografie. Fotografie Tipps und Tricks von like-foto.de

Hier findest du einen Überblick, welche Ausrüstung ich für Anfänger empfehle.

Dich erwarten keine ausführlichen Tests, ich schildere dir nur meine Erfahrungen im Umgang mit meiner Fotoausrüstung. Zu den Objektiven gibt es einige Beispielbilder zu sehen. Links zu Objektiv- und Kameratests findest du auf meiner Seite über interessante Links für Fotografen.

Wenn du gerade erst in die Fotografie eingestiegen bist, hast du hier einen schönen Überblick über die ersten Anschaffungen. 

 

 

Kamera

Sony Alpha 6000

Alle Bilder, die du hier von mir siehst, wurden mit dieser Kamera gemacht. Ich bin schon immer sehr zufrieden mit der Sony Alpha 6000. Die unten beschriebenen Nachteile haben mich noch nicht so sehr gestört, auf eine andere Kamera zu wechseln. Mittlerweile gibt es auch immer mehr gute Objektive für das Sony E-Mount-System.

Vorteile:

  • Sehr kompakt und leicht
  • gute Bildqualität mit hoher Auflösung 
  • Preis / Leistung super – gute Einsteigerkamera!
  • umfangreiche Apps im Sony-Store: Timelapse-Aufnahmen, glatte Reflektionen oder Mehrfachbelichtungen sind möglich
  • Fernsteuerung der Kamera mittels App möglich. Die App verwende ich regelmäßig für Selbstportraits und ist empfehlenswert. Eine Verbindung zwischen Kamera und Handy lässt sich einfach herstellen. Über die App können auch Bilder von der Kamera aufs Handy geschickt werden

Nachteile: 

  • anfangs unübersichtliche Menüführung
  • Es fehlen mir ein paar Zusatzknöpfe und Verstellräder. Viele Optionen müssen im Menü umständlich angewählt werden.
  • kein seitlich kippbares Display für Hochformataufnahmen in Bodenhöhe 
  • kein 4K und kein integrierter Stabilisator (in der Preisklasse aber nicht zu erwarten)
  • keine Einstellmöglichkeit, wie sensibel sich der ISO erhöhen soll (erst ab Alpha 6300)

Sony Alpha 6000 bei Amazon bestellen.*

 

Objektive

SELP 18105G

Mein Standardobjektiv und treuer Begleiter. Nicht ganz billig, aber für mich jeden Euro wert!

Vorteile:

  • Bildqualität für ein Objektiv mit diesem Brennweitenbereich sehr gut
  • Bokeh auf 105 mm mit offener Blende sehr schön und cremig weich
  • Auch offenblendig ausreichend scharf und gut zu gebrauchen

Nachteile:

  • bei schlechten Lichtverhältnissen reicht die Offenblende von F4 oft nicht aus
  • ziemlich groß und schwer; die Handlichkeit der S0ny Alpha 6000 geht verloren
  • durch das erhöhte Gewicht wird eine Bedienung auf einem GorillaPod oft zum Geduldsspiel

SELP 18105G bei Amazon bestellen.*

 

Beispielbilder aus verschiedenen Artikeln:

 

 

Sony 50 mm, F1.8

Ich habe ein zwiegespaltenes Verhältnis zum Sony 50mm. Ich liebe zwar den Bildlook und seine Schärfe, oft fotografiere ich damit aber nicht – mir ist der Bildwinkel oft zu eng. Wenn ich Losziehen möchte und mich zwischen ihm und dem Sigma 30mm 1.4 entscheiden muss, zieht es oft den Kürzeren.

Vorteile:

  • Laut diverser Tests das schärfste Sony Objektiv für E-Mount und es stimmt – die Schärfe begeistert mich jedes Mal aufs neue!
  • meiner Meinung nach hat es das schönste Bokeh aller meiner Objektive, sehr weich und harmonisch
  • super im Gegenlicht einsetzbar; es zeigen sich nur wenige, kleinere Lensflares
  • ziemlich kompakt und leicht

Nachteile:

  • kein wirklicher Nachteil, aber: Der enge Bildwinkel schränkt den Anwendungsbereich ein

Sony 50 mm F1.8 bei Amazon bestellen.*

 

Beispielbilder aus verschiedenen Artikeln:

 

 

 

Sigma 30 mm, F1.4

Mein Standardobjektiv, wenn ich nicht mit dem großen SELP18105G losziehen möchte. Durch die riesige Offenblinde von 1.4 perfekt geeignet für kreative Spielereien und für schlechte Lichtverhältnisse. Abends in der Stadt oder auf Weihnachtsmärkten hat es mich oft begeistert. 

Vorteile:

  • extrem lichtstark; selten muss ich den ISO erhöhen. Nachts in der Stadt musste ich ohne Stativ fast nie den ISO über 1600 erhöhen
  • angenehmer, alltagstauglicher Brennweitenbereich für unterwegs

Nachteile:

  • Durch Blende 1.4 recht groß und schwer; das Sigma 30mm F2.8 ist dagegen winzig. Handlichkeit der Sony Alpha 6000 wird dadurch eingeschränkt

Sigma 30mm F1.4 bei Amazon bestellen.*

 

 

 

 

 

Samyang 12mm, F2

Das Samyang hat wegen mangelnder Konkurrenz viele Freunde gewonnen. Im Gegensatz zum sehr teuren Weitwinkel-Zoom von Sony (SEL 10-18mm) ist es deutlich billiger, leichter und lichtstärker. Aufgrund der geringen Brennweite und der hohen Tiefenschärfe, fällt der fehlende Autofokus und Bildstabilisator nicht ins Gewicht. Aufgrund seiner Kompaktheit, ist das Samyang immer mit iin meinem Fotorucksack.

Vorteile:

  • sehr geringe Naheinstellgrenze. „Makroaufnahmen“ haben einen interessanten Look, da man trotzdem noch viel von seiner Umgebung einfängt
  • klein und kompakt, gut für unterwegs
  • überzeugende Schärfe

Nachteile:

  • sehr deutliche Vignettierung auf Blende 2. Für Spielerein wie in den Beispielsbildern ist es störend (Frau von hinten auf Wolkenkratzer und Steinchenturm).

Samyang 12 mm F2 bei Amazon bestellen.*

 

 

 

Sony 30mm, F3.5 Makro

Benutze ich sehr selten, eigentlich hauptsächlich für Produktfotos. Eine lange Zeit habe ich mit Zwischenringen* im Makrobereich fotografiert und nicht viel vermisst. Wenn ich ein Objektiv aus meinem Pool abgeben müsste, wäre es wohl dieses. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich mich nicht so stark für den Makrobereich interessiere.

Vorteile:

  • geringe Naheinstellgrenze
  • relativ günstig

Nachteile:

  • für ein Makro ist die Brennweite zu gering – man erschlägt das Objekt fast mit dem Objektiv. Für lebende Tiere eher ungeeignet, weil sie schon über alle Berge sind, bevor du dich angenähert und fokussiert hast.
  • Schärfe in den Randbereichen eher durchschnittlich
  • neigt im Gegenlicht zu starken Lensflares.

Sony 30 mm F3.5 bei Amazon bestellen.*

 

Stativ und GorillaPod

Compact Traveler No. 1 von Rollei

Ich habe mir die Aluminium-Variante besorgt, da das Stativ bereits schon sehr leicht und die Carbon-Variante noch anfälliger für Wind ist. Obwohl das Stativ schon sehr leicht ist, habe ich es selten dabei. Ich bevorzuge meistens einen noch deutlich leichteren GorillaPod,

Vorteile:

  • Kopf auch für Arca Swiss Platten kompatibel
  • Sehr kompakt, leicht und zuverlässig

Nachteile

  • Aufbau dauert durch die vier Verschlüsse recht lange
  • „Panoramakopf“ nicht besonders gut für Panoramen geeignet. Der Kopf muss gesondert losgeschraubt werden. Beim Losschrauben ist das Gewinde kaputt gegangen, weshalb ich den Panoramakopf nicht drehen kann.

Compact Traveler No. 1 bei Amazon bestellen.*

 

GorillaPod von Joby 

Mein Liebling! Perfekt für Nachtaufnahmen in der Stadt. Unauffällig und schnell aufgebaut und sofort wieder verstaut. Ist immer mit im Fotorucksack, weshalb das Stativ im Regel verstaubt. Vorher hatte ich einen billigeren GorillaPod, den ich aber gegen den deutlich besseren von Joby getauscht habe.

Vorteile:

  • deutlich kleiner als ein Stativ; kann man immer mitnehmen
  • mit etwas herumprobieren sehr stabil für kleine Kameras
  • mit einer zusätzlichen Arca-Swiss-Klemme auch für schnellen Wechsel auf Capture Clip oder Stativ geeignet (wie hier beschrieben unter Ausrüstung)
  • Kann an Ästen oder Geländer durch die biegsamen Beine befestigt werden; funktioniert aber deutlich besser mit leichtem Objektiv

Nachteile:

  • mit schweren Objektiv wie dem SELP 18105 G wird es sehr instabil
  • Aufgrund des Gewichts und der Beschaffenheit nicht geeignet für Aufnahemn im Wasser oder bei Wind

GorillaPod von Joby bei Amazon bestellen.*

 

Fotorucksack und Transport

Lowepro Slingshot Edge 250 AW

Nach zahlreichen Tests und Vergleichen bin ich beim Slingshot Edge gelandet. Mir hat das System mit einem Schultergurt gefallen. Mit einem Griff kann man den Rucksack nach vorne zum Bauch ziehen und das Rückseite Kamerafach öffnen. So ist die kostbare Fracht vor Langfingern geschützt und du musst den Rucksack nicht abnehmen, um an die Kamera zu kommen.

Vorteile:

  • Zugriff auf Fotoausrüstung, ohne den Rucksack abnehmen zu müssen
  • Rucksack ist leicht und schmal. Er trägt nicht auf und sieht modern aus. Er geht als schicker Dayback durch und fällt nicht als typischer Fotorucksack auf.

Nachteile:

  • Stativ nur auf Frontseite möglich zu befestigen. Sehr wackelige Konstruktion, aber es funktioniert.
  • zweites, ungepolstertes Fach ist ziemlich klein. Für einen Daypack sehr überschaubar.

Lowepro Slingshot Edge 250 AW bei Amazon bestellen.*

 

Capture Clip Pro

Der Capture Clip Pro von Peak Design ist ein absolut praktischer Begleiter im Alltag. Du befestigst den Clip an deinem Gürtel oder einen Rucksackträger und kannst darin eine Arca-Swiss-Schnellwechselplatte befestigen. Der Clip ist perfekt zum Wandern oder für Städtereisen, da du die Kamera nicht ständig in der Hand tragen musst, aber sie innerhalb weniger Sekunden griffbereit hast. Ein paar Erfahrungen hab ich in diesem Artikel über Ausrüstung auf Städtereisen geschildert. 

Vorteile:

  • Auch an dickeren Gurten und Gürtel einfach zu befestigen.
  • Die Kamera ist absolut sicher verankert; ein zusätzlicher Knopf zum Sichern gegen Diebstahl ist auch vorhanden.
  • In der Pro Variante ist an der Unterseite noch ein 3/4 Zoll Gewinde vorhanden

Nachteile:

  • Platte sollte immer sauber gehalten werden, da die Schnellwechselplatte sonst schnell verharkt
  • Schwere Kameras mit größeren Objektiven sind zwar sicher, wackeln aber beim Gehen hin und her
  • Vor allem beim Wandern: Nach vorne auf die Kamera Umfallen sollte man tunlichst vermeiden 😉 

Capture Clip bei Amazon bestellen.*

 

Blitze und Lichtformer

Yongnou 560

Dieser robuste und günstige Systemblitz bietet einen wunderbaren Einstieg in die Welt des entfesselten Blitzens. Für etwa 50 Euro bekommt man ein solides Gerät, das auch mit deutlich teureren Systemblitzen mithalten kann. Mittlerweile habe ich zwei von diesen Yongnou Blitzen um beispielsweise das Gesicht des Modells zu belichten und gleichzeitig den Hintergrund weiß zu blitzen. Steuern lassen sich beide Blitze über einen Controller direkt von der Kamera aus.

Controller

Für einen Blitz reicht ein einfacher Funkauslöser. Mit diesem Controller kannst du aber gleichzeitig mehrere Blitze steuern. Da ich schon wusste, dass ich mir nacheinander mehrere  Systemblitze zulegen möchte, habe ich gleich diese Controller bestellt.

Beispielbilder mit Systemblitzen erstellt:

Softbox – Firefly II Beauty Box

Für eine gleichmäßige Ausleuchtung beim Blitzen mit einem Systemblitz habe ich mir eine Softbox von Firefly besorgt. Ein Durchlichtschirm würde sicher auch gute Dienste verrichten, da ich aber sehr oft unterwegs bin, ist für mich eine Softbox praktischer.